Direkt zum Inhalt

LK Biologie 13 fährt in den KölnPUB – Wie bitte!?

Posted in
DruckversionPer E-Mail sendenPDF-Version

Im ersten Moment würde man denken, dass es sich hierbei um eine winterliche Exkursion in eine Kölner Kneipe handelt -  weit gefehlt! Der KölnPUB – Publikum und Biotechnologie e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der seit dem Jahr 2000 für Schulklassen Laborkurse zur modernen Biotechnologie anbietet. Er ist ein außerschulischer Lernort, der enge Kontakte zu Forscherinnen und Forschern der Universität zu Köln und dem Max-Planck-Institut für Pflanzenzüchtungsforschung pflegt. Dadurch sollen die Schülerinnen und Schüler einen Einblick und eigene erste praktische Erfahrungen in molekularbiologische/gentechnische Methoden erhalten.

Im Vorfeld der Exkursion hat sich der Kurs im Unterricht intensiv mit den gängigen gentechnischen Verfahren der Isolation, Rekombination, Transformation und Selektion bakterieller DNA beschäftigt.

Unter der Fragestellung: „Wie kann man überprüfen, ob in die Plasmid-DNA eines Bakteriums ein Stück fremde DNA eingebaut wurde?“ durfte die Gruppe unter Leitung von Frau Dr. Siegrid Kiedrowski in dem eigens hergerichteten Schülerlabor die drei Schritte: Isolierung von Plasmid-DNA, Analyse von Plasmid-DNA mittels Restriktionsenzymen und Nachweis von Plasmid-DNA und ihren Restriktionsfragmenten durch eine Gelelektrophorese durchführen. Alle Gruppen haben die Versuchsreihe erfolgreich abgeschlossen und erstklassige Ergebnisse erzielen können.

Die Nachbesprechung des Exkursionstages zeigte, dass die Schülerinnen und Schüler den praktischen Exkurs in die Welt der Mikrobiologie als sehr gewinnbringend empfunden haben, was die fast zweistündige An- und Abreise in den Kölner Westen letztlich aufwiegt.

Wir bedanken uns beim Vereinsvorstand des KölnPUB für die finanzielle Unterstützung sowie bei unserer Referendarin Frau Hartmann für die Begleitung.

(Text & Bilder: Marc Cramer)