Direkt zum Inhalt

Orientierungsstufe

Gemeinsame Orientierungsstufe

 

Herzlich willkommen auf den Seiten der Gemeinsamen Orientierungsstufe des Kopernikus-Gymnasiums und der Realschule Plus Wissen!

 

Schulbuchlisten für das Schuljahr 2018/19

Sehr geeehrte Eltern, 

anbei finden Sie die Schulbuchlisten für das Schuljahr für die Jahrgangsstufen 5 bis 13 als pdf-Dokument zum Download. Klicken Sie einfach auf den rot markierten Link, um das Dokument zu öffnen.

Hinweis für die Jahrgangsstufen 7 - 10: 

In der Spalte "LG" (Lerngruppe) gibt es die Unterscheidung zwischen GF und BE. Die Bezeichnung BE ist der Code für unsere auslaufenden Begys-Klassen, der noch in den Listen auftauchen muss. Falls Ihr Kind nicht an der Schulbuchausleihe teilnimmt, orientieren Sie sich beim Kauf der Schulbücher bitte am Code GF. 

 

Hinweise für die Jahrgangsstufen 11-13:

Es gibt Bücher, die nur für Leistungskurse bzw. nur für Grundkurse bzw. sowohl für Grund- als auch für Leistungskurse gültig sind. Eine Unterscheidung ist somit nur von Relevanz, wenn es in einem Fach für Grund- bzw. Leistungskurs unterschiedliche Bücher gibt. Man erkennt dies in den Buchlisten an der Schreibweise in der Spalte "LG" (Lerngruppe): Bücher, die nur für den LK gelten, sind in Großbuchstaben codiert (z.B. EK-L für den Erkunde-Leistungskurs); Bücher, die nur für einen gk gelten, stehen in Kleinbuchstaben (z.B. m-gk für den Mathematik-Grundkurs). Eine Ausnahme stellt die Codierung des Faches Philosphie/Ethik in der MSS 11 dar, hier hat das Schulbuchportal für uns nicht veränderbar ETH für den Grundkurs eingetragen. Falls Ihr Kind nicht an der Schulbuchausleihe teilnimmt, orientieren Sie sich beim Kauf der Schulbücher bitte an dieser Schreibweise. Beachten Sie bitte zudem, dass für einige Fächer z.T. mehrere Bücher anzuschaffen sind (z.B. in der MSS 11 für Englisch, Erdkunde, evangelische und katholische Religion, Latein-3, Mathematik, Physik, Spanisch und für den Sport-LK).

 

Schulbuchliste für die Jahrgangsstufe 5

Schulbuchliste für die Jahrgangsstufe 6

Schulbuchliste für die Jahrgangsstufe 7

Schulbuchliste für die Jahrgangsstufe 8

Schulbuchliste für die Jahrgangsstufe 9

Schulbuchliste für die Jahrgangsstufe 10

Schulbuchliste für die Jahrgangsstufe 11

Schulbuchliste für die Jahrgangsstufe 12

Schulbuchliste für die Jahrgangsstufe 13

Hinweis für das Fach Physik in der MSS: Für Schüler/Eltern, die sich die Bücher eigenständig besorgen, gibt es die Physik-Lehrwerke als preisgünstigeres Gesamtpaket beim Schroedel-Verlag unter folgendem Link: Lehrbücher Physik MSS

Achtung, Medien! - Unsere Sechstklässler erkunden den Mediendschungel

Jeder ergoogelt sich die Welt, WhatsApp ist lebenswichtig und natürlich fotografiert man sich selbst und versendet seine Fotos - was soll da schon passieren? 

Unsere Schüler nutzen ihre Smartphones sehr sorglos, übersehen, wie sehr sie ihre Daten streuen, was mit ihren Bildern passiert und wie wenig sie sich selber schützen - und dies bereits in der Orientierungsstufe, in der längst die "neuen Medien", vor allem aber soziale Netzwerke und modernde Kommunikationsformen Einzug erhalten haben. 

           

Während Facebook bei unseren Sechstklässlern (und auch bei älteren Schülerinnen und Schülern) keine Rolle (mehr) spielt, sind WhatsApp und Instagram die bekannten und häufig genutzten sozialen Medien. Die Workshops an unserem Jugendmedienschutz-Tag beschäftigten sich daher mit den Möglichkeiten und Risiken bei der Nutzung dieser beiden social media Plattformen. Hierbei ging es auch um Frage nach der Sicherheit dieser Programme: Wie kann man kontrollieren, wer alles Zugriff auf die eigenen Daten hat? Was ist eigentlich "Add-Tracking"? Wie verhält es sich mit meinen Rechten, z.B. an den von mir erstellten Bildern? 

Neben diesen Fragen thematisierten die Workshops auch den Datenschutz an sich: So erarbeiteten sich die Schülerinnen und Schüler Kriterien für sichere Passwörter, sie erfuhren von den Auswirkungen ihrer Suchanfragen bei Google und Bing und zielgerichteter Werbung und was eigentlich AGBs sind, die man so gerne und so häufig ohne ausreichende Lektüre akzeptiert. 

Insgesamt ein äußerst gelungener, wichtiger Tag, der hoffentlich einiges zum sicheren Umgang mit den "neuen Medien" beigetragen hat. 

 

Sehr positive Resonanz auf die neue Orientierungsstufe: 99 Anmeldungen zur Jahrgangsstufe 5

Die erste Jahrgangsstufe 5 nach Auflösung der Gemeinsamen Orientierungsstufe (GOS) mit der Marion-Dönhoff-Realschule plus erfährt eine sehr erfreuliche, positive Resonanz. Mit 99 Anmeldungen für die neuen 5. Klassen zeigt sich ein großes Vertrauen der Eltern unserer neuen Schülerinnen und Schüler in die gymnasiale Orientierungsstufe und unsere ab Klasse 7 anstehenden Profilklassen. In den vielen kleinen Gesprächen rund um die Anmeldung äußerten sich zahlreiche Eltern erfreut über die neue Ausrichtung des Kopernikus-Gymnasiums und dass dies ein Grund für die Anmeldung sei. 

Wir sind nun in der Lage, in der Jahrgangsstufe 5 vier Klassen in einer für unsere Schülerinnen und Schüler angenehmen Größe anzubieten. Auch ist erfreulich, dass 22 Schülerinnen und Schüler unser Angebot für eine Musikklasse annehmen möchten, die wir somit wohl einrichten dürfen - für die weitere Entwicklung der Schule, vor allem aber der musischen Fähigkeiten unserer Fünftklässler ein großer, wunderbarer Schritt. 

Auch erfreulich ist die Reichweite, die das Kopernikus-Gymnasium erfährt: Aus nun neun Grundschulen der Region kommen unsere neuen Fünftklässler. 

Wir freuen uns schon jetzt auf den Start des neuen Schuljahres und auf unsere neuen Fünftklässler!

 

Gymnasium und RS+ schärfen ihr Profil

„Alles bleibt anders.“ „Es geht um eine vollständig neue Ausrichtung.“ Mit wenigen Worten beschreiben Edmund Mink und sein Schulleiterkollege Georg Mombour das, was sich aus der Aufhebung der gemeinsamen, schulartübergreifenden Orientierungsstufe der Marion-Dönhoff-Realschule plus und des Kopernikus-Gymnasiums ergibt. Ab dem kommenden Schuljahr verfügen die beiden Wissener Schulen jeweils über eine eigene, schulartabhängige Orientierungsstufe für die Klassen 5 und 6 (die RZ berichtete). Das heißt: Einerseits haben kommende Fünftklässler die Wahl, andererseits schärfen die Schulen ihr Profil. Die RZ wagt den Versuch einer Gesamtbetrachtung. Unverändert bildet die Orientierungsstufe eine zweijährige pädagogische Einheit, es gibt also kein Versetzungsrisiko zwischen Klasse 5 und 6. Für den Wechsel von der Grundschule zur weiterführenden Schule gilt in Rheinland-Pfalz das Prinzip der Wahlfreiheit, jedoch betonen beide Schulen, wie wichtig es ist, die Eltern richtig zu beraten.

Da dementsprechend nicht mehr alle Viertklässler, sozusagen vom Überflieger bis zum Lernschwachen, automatisch in nur eine Orie gepresst werden, ergeben sich durch den Wegfall dieser Heterogenität Vorteile für beide Schulen. Gleichwohl betont Georg Mombour, Direktor des Kopernikus-Gymnasiums : „Es geht nicht darum, nur die besten Viertklässler abzugreifen. Wir wollen die Kinder genau da abholen, wo sie stehen. Zum Beispiel soll eine Anleitphase den Übergang erleichtern, ähnlich wie zu Beginn der Stufen 7 und 11.“ Weitere besondere Merkmale der gymnasialen Orientierungsstufe sind zum Beispiel: Einführungswoche, individuelles Patensystem (jeder einzelne Fünftklässler hat seinen Ansprechpartner in Klasse 8), Projektklasse Musik (bei ausreichend Anmeldungen zusätzlich zwei Unterrichtsstunden pro Woche), Wahl der zweiten Fremdsprache ab Klasse 6 (Französisch oder Latein) sowie höchstens 28 Schüler pro Klasse. Orientierungsstufenleiterin Elisabeth Wieschollek betont außerdem die mediale Ausbildung ab Klasse 5 und das gemeinschaftsbildende Prinzip der „bewegten Schule“. Vieles, so Mittelstufenleiterin Sonja Harmel, mündet darin, dass das soziale Lernen an Bedeutung gewinnt, zusätzlich zur Neuausrichtung der Mittelstufe mit den drei Säulen Gesellschaft & Wirtschaft, Mathematik & Naturwissenschaften, Sprachen (ab Schuljahr 2019/20).

Inhalt abgleichen