Abi 2020: Zweimal die Traumnote 1,0

Zuerst einmal: Ganz herzlichen Glückwunsch allen unseren Abiturientinnen und Abiturienten!

Unter durchaus besonderen Bedingungen haben wir in den letzten Tagen die abschließenden mündlichen Abiturprüfungen am Kopernikus-Gymnasium durchgeführt – doch die besonderen Bedingungen haben sich gelohnt: 59 Schülerinnen und Schüler konnten in der kleinen Jahrgangsstufe 13 erfolgreich ihre Abitur-Prüfungen bestehen. Zwei Schülerinnen erreichten dabei die auch weiterhin äußerst seltene „Traumnote“ von 1,0: Atlas Khoshnoudrad und Pauline Ladner zeigten über ihre gesamte Zeit in der Oberstufe herausragende Leistungen, für die sie sich am Ende belohnen konnten. Wir sind sehr stolz auf euch!

Aber auch sonst sind wir am KopGym äußerst zufrieden, denn insgesamt erreichten elf Schülerinnen und Schüler eine Note mit der 1 vor dem Komma - und auch die naturwissenschaftlichen Fächer sind äußerst stark vertreten. Ich glaube, dass wir sehr gut auf ein Studium jeglicher Fachrichtung vorbereiten, wie unsere ehemaligen Schüler immer wieder uns rückmelden. Aber gerade in den Naturwissenschaften scheinen wir außergewöhnlich gute Arbeit zu leisten und unsere Schülerinnen und Schüler entsprechend fördern zu können. 

Folgende Schüler freuen sich über ein „Einser-Abitur“, wofür sie vom Förderverein des Kopernikus-Gymnasiums mit einem Buchgutschein ausgezeichnet werden: Sophie Gehrer (1,2); Gina-Maria Henn (1,8); Atlas Khoshnoudrad (1,0); Lea Krieger (1,2); Pauline Ladner (1,0); Benjamin Leidig (1,8); Fausta Nutautaité (1,7); Juliane Salveter (1,8); Nils-Kristoffer Smith-Tönnessen (1,8); Antona Weitz (1,2); Tabea Zacharias (1,5). 

Schulleiterin Katja Weidt freut sich für ihre Abiturienten: „Wir haben so viele hervorragende Prüfungen gesehen und feiern angesichts der notwendigen Corona-Restriktionen im Herzen mit unseren Abiturienten und deren Familien mit.“ Zugleich aber machen die Schutzmaßnahmen rund um das Covid-19-Epidemie die übliche Entlassfeier zunichte, wie die beiden Jahrgangsstufenleiter Katrin Konze und Jan Etzbach anmerken: „Es ist sehr bedauerlich, dass wir den Abschluss unserer Abiturienten nicht gemeinsam feiern können. Die Ausgabe des Abiturzeugnisses ist der Höhepunkt in der Schullaufbahn unserer Abiturientinnen und Abiturienten, die nun – verständlicherweise – auf dieses Ereignis wie auch ihren Abi-Ball verzichten müssen.“ 

Wir alle hoffen, dass wir uns vielleicht im Spätsommer zu einer kleinen, etwas anderen Feier treffen können - der Balkon an den Kunstsälen bietet sich ja geradezu an.

Einige Abiturientinnen und Abiturienten können sich zudem über Auszeichnungen der Fachschaften, der Stadt und Verbandsgemeinde Wissen, des Landkreises Altenkirchen und der Bildungsministerin Fr. Dr. Hubig freuen. Diesen Preis erhält für Sophie Gehrer aus Kundert für ihr langjähriges Engagement in der Schülervertretung. Aus gleichem Grund wird Maximilian Ochsenbrücher aus Morsbach durch den Landrat, Herrn Dr. Enders, ausgezeichnet. Den Preis der Stadt Wissen erhält Sari Al-Madani aus Wissen für ihren Einsatz für das Sozialprojekt der Stufe. Sophie Gehrer und Maximilian Ochsenbrücher werden zudem für ihre verantwortungsvolle Übernahme des Amtes der Jahrgangsstufensprecher von der VG Wissen ausgezeichnet. 

Antonia Weitz erhält den Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft; die Abiturpreise in Mathematik gehen an Benjamin Leidig und Atlas Khoshnoudrad, die zudem auch von der Fachschaft Chemie ausgezeichnet wird; Pauline Ladner wird der Preis des Heimatverein des Kreises Altenkirchen verliehen, sie erhält außerdem den Preis der Fachschaft Biologie; die Fachschaft Geschichte zeichnet Nele Schneider aus, die Fachschaft Bildende Kunst prämiert die Leistungen von Jana Riebel und Sophie Gehrer.

Die Abiturientinnen und Abiturienten des Kopernikus-Gymnasiums 2020

Al-Madani, Sari (Wissen); Becker, Julius Maria (Wissen); Beib, Felix (Wissen); Beib, Lara (Selbach); Binder, Dorian (Birken-Honigsessen); Binz, Mascha (Wissen); Brück, Ines (Mittelhof); Chatzdimitriou, Elias (Selbach); Dridiger, Michelle (Birken-Honigsessen); Dumke, Leonie (Helmenzen); Gehrer, Sophie (Kundert); Gries, Florian (Hamm); Harzer, Celina (Birken-Honigsessen); Hellinghausen, Ronja Valerie (Birken-Honigsessen); Henn, Gina-Maria (Heckenhof); Hüsch, Paul (Fensdorf); Kaczynski, Veronika (Etzbach); Khoshnoudrad, Atlas (Wissen); Klein, Lorenz (Wissen); Klöckner, Michelle (Selbach); Krieg, Catiana (Rosenheim); Krieger, Lea (Birken-Honigsessen); Kuhn, Nicole (Wissen); Ladner, Pauline (Wissen); Leidig, Benjamin (Birken-Honigsessen); Makhloufi, Miriam (Wissen); Mildenberger, Alexander (Wissen); Müller, Alexander (Morsbach); Nutautaité, Fausta (Wissen); Ochsenbrücher, Maximilian (Morsbach); Pichová, Pavlína (Wissen); Pink, Adrian Simon (Wissen); Platte, Elena (Wissen); Quast, Sophia (Friesenhagen); Reinery, Niklas (Wissen); Riebel, Jana (Wissen); Riedel, Lara (Hamm); Rödder, Alessia (Wissen); Rogalsky, Stefan (Breitscheidt); Salveter, Juliane (Wissen); Schneider, Nele (Birken-Honigsessen); Seibert, Michelle (Gebhardshain); Smith-Tönnessen, Nils (Schönstein); Snimsikov, Arthur (Pracht); Sommer, Chiara (Wissen); Steiger, Jana (Mittelhof); Strauch, Celine (Rosenheim); Stricker, Jana Sophie (Morsbach); Suchanek, Jan Maurice (Morsbach); Thomas, Annalena (Katzwinkel); Ueckerseifer, Jill (Birken-Honigsessen); Vor, Tabea (Berg); Warkentin, Johannes (Etzbach); Weiler, Sebastian (Wissen); Weitz, Antonia (Wissen); Wiens, Miriam (Hamm); Zacharias, Tabea (Breitscheidt); Ziba, Naim (Wissen); Zimmermann, Sofie (Wissen).