Bildung für nachhaltige Entwicklung

 

Bildung für nachhaltige Entwicklung

 

Unsere Schulgemeinschaft sieht in Zeiten des globalen Wandels nachhaltige Entwicklung als eine zentrale Aufgabe für uns und zukünftige Generationen. Deshalb haben wir im Jahr 2018 beschlossen, sogenannte BNE-Schule zu werden. Dies bedeutet, dass wir die Zertifizierung für Bildung für nachhaltige Entwicklung anstreben und Teil des rheinland-pfälzischen Netzwerks für BNE-Schulen werden wollen.
 

Die ersten Schritte auf organisatorischer Ebene  sind gemacht, nun folgt die  praktische Umsetzung.

Der Entschluss, BNE-Schule werden zu wollen, liegt neben dem Bewusstsein für die dringende Notwendigkeit einer Bildung für nachhaltige Entwicklung unter anderem auch darin begründet, dass wir viele Aspekte, die in diesem Rahmen gefordert sind, bereits seit vielen Jahren anbieten und praktizieren – auch ohne die Überschrift BNE.

Einiges ist im Laufe der Jahre etwas in Vergessenheit und aus dem Blick geraten (z.B. das sehr erfolgreiche Engagement bei Jugend forscht,  die Globe-AG, oder die über Wissen hinaus bekannte Astro-AG). Der ein oder andere wird sich an die eher naturwissenschaftliche Prägung des Kopernikus-Gymnasiums erinnern.

Anderes ist in den letzten Jahren aber auch neu hinzugekommen. Die Ruanda-Patenschaft, die Imker-AG, Demokratietage, das Netzwerk für „seelische Gesundheit“, die Apfelbaum-Pflanzaktion der 5er, der neue Umweltladen – um nur einige Beispiele zu nennen.

BNE, das ist mehr als Öko, Umweltschutz und Naturwissenschaft.
Eine Bildung für nachhaltige Entwicklung umfasst die komplexen Themenbereiche
Ökologie, Ökonomie, Soziales und Politik.

Grundsätzlich sind wir von der Wichtigkeit einer Bildung für nachhaltige Entwicklung überzeugt. In unzähligen Unterrichtseinheiten und Projekten ist BNE bereits selbstverständlicher Bestandteil, soll aber verschärft in den Blick genommen werden.

Wir möchten an dieser Stelle einige dieser BNE-Vorhaben (bereits existierende und geplante) vorstellen, um einen Eindruck zu vermitteln, was BNE für uns am Kopernikus-Gymnasium bedeutet und zukünftig bedeuten wird.

 

Verwiesen sei an dieser Stelle auch auf die Informationen zur Bildung für nachhaltige Entwicklung in Rheinland Pfalz oder das Schulnetzwerk der BNE-Schulen.

 

Ansprechpartner für BNE an unserer Schule sind Sabine Schmidt und Wotan Engels.