Ruanda 2019 - Ein Reisebericht (19.09.-05.11.)

Ruanda war ein fantastisches Erlebnis - dies dokumentieren Bilder wohl am besten, aber dafür ist hier kaum der Platz. Danke daher an den Verein der Ehemaligen, der auf seiner Facebookseite ganz viele Bilder hochgeladen hat, und Alexandra Studzinski-Simon. Danke auch an Luca Schweitzer, Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf, der diesen Reisebericht verfasst hat, dazu geht ein riesiger Dank an Sarah Faßbender, die die Ruanda-AG bei uns leitet und zusammen mit ihrem Mann Thomas Wasner, Kollege in Betzdorf, viel Arbeit in die AG und die Fahrt steckt.  

Der Reisebericht wird dann über "Weiterlesen" geöffnet, es lohnt sich wirklich!

Der Link zu den Bildern findet sich ganz am Ende des Berichtes. 

 

Nach dem Abi schon was vor?

Esther Blum und Marco Lei Zimmermann, Abiturienten des Jahrgangs 2018, informierten am 20.09.2019 die aktuellen Schülerinnen und Schüler des Biologieleistungskurses von Herrn Cramer über die Zeit nach dem Abitur. Dabei berichteten sie über den Unterschied zwischen privaten und staatlichen Hochschulen sowie deren Vor- und Nachteile. Im Bildungsgang Psychologie der Uni Siegen, den Esther besucht, hätte sie gerade im Bereich der biologischen Psychologie auf ihr Vorwissen aus ihrem Biologieleistungskurs zurückgreifen können. „Die Neurophysiologie, die wir damals ein ganzes Schulhalbjahr thematisiert haben, war bei uns Teil nur weniger Vorlesungen! Da hat mir der Bio-Lk sehr geholfen“. Dabei ist Siegen als Studentenstadt mit seinen zahlreichen Bildungsgängen gerade für unsere heimischen Schülerinnen und Schüler sehr attraktiv, weil der Standort mit dem ÖPNV sehr gut zu erreichen ist. 

Einmal Sieger, einmal Zweiter!

Die Teilnahme am Fußball-Wettbewerb des deutschlandweiten Sportprogramms "Jugend trainiert für Olympia" hat am KopGym Tradition. Inzwischen ist in den Wettkampfklassen II (ungefähr den Klassen 8-10) und III (ca. die Klassen 6-8) die 1. Kreisrunde ausgespielt. 

Beim jüngeren Jahrgang gab es einen 4:0-Sieg gegen die RS+ Wissen (Tore: Dariyan Akyol, 2 x Meik Willer, Lennard Weber), aber leider eine leistungsgerechte 0:3-Niederlage gegen die RS+ Altenkirchen, wodurch Altenkirchen in die 2. Runde eingezogen ist. 

h.R.v.l.: Henry Rogalski, Bünyamin Saricicek, Meik Willer, Nico Thiessen, David Sui, Malte Hombach, Luis Fischer
v.R.v.l.: Lennard Weber, Luca Ottersbach, Giuliano Greco, Dariyan Akyol, Steffen Walkenbach

Verkaufsladen der Umwelt-AG

Die Umwelt-AG, geleitet von Alexandra Simon-Studzinski und Alexandra Wirths, wird zeitnah einen kleinen Verkaufsladen auf dem Schulhof einrichten - und mit vereinten Kräften hat man nun die Verschönerung in den Schulfarben begonnen.
Wir wünschen den beteiligten Schülerinnen und Schülern sowie den beiden Kolleginnen viel Erfolg mit ihrem Projekt. 

 

Informationen für Fahrschüler der Linie 269 - Stand 14.03.2022

UPDATE: Ab Donnerstag, 17.03.2022 erfolgen die Rückfahrten gegen 13:00 Uhr wieder nach planmäßigem Fahrplan!

Siehe Anlage "Baustelle Selbach-Brunken beendet_17.03.2022"

-------------------------------------------------------

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

aufgrund einer Baumaßnahme mit Vollsperrung in Selbach, ändert sich in dem Zeitraum vom 15.11.2021 bis einschließlich Ende März die Streckenführung der Linie 269.

Für die Fahrgäste/Schüler aus Brunken, wird in Brunken Kölbach (Ecke Hachenburger Str./Tannenstr.) eine Ersatzhaltestelle eingerichtet, da die Haltestellen „Brunken Ost“ und „Brunken West“ während der Vollsperrung nicht bedient werden können.

In Selbach fällt zudem die Haltestelle „Selbach Bergstraße“ während der Baumaßnahme komplett aus, da diese in dem Baustellenbereich liegt.

Die Haltestelle „Selbach Wendeschleife“ kann nur zu folgenden Uhrzeiten bedient werden:

Linie 268:

08:10 Uhr, nach Schönstein Kindergarten

12:41 Uhr, von Schönstein Kindergarten kommend

Linie 269:

Baumpflanzaktion der 5. Klassen 2019

Was im letzten Jahr mit unseren ersten "eigenen" 5ern begonnen wurde, fand nun seine Fortsetzung. Zusammen mit ihren Klassenlehrern sowie den beiden Leiterinnen der Umwelt-AG, Alexandra Simon-Studzinski und Alexandra Wirths, pflanzten die neuen Fünftklässler unter vollem Einsatz auf der "Kopernikus-Streuobst-Wiese" vier weitere Apfelbäume (5a: Gala Royal, 5b: Rubinola, 5c: Teser; 5d: Altländer Pfannkuchenapfel), welche mit den Klassen wachsen werden und hoffentlich schon bald reiche Ernte versprechen. 

 

Einschulungsfeier der Fünftklässler

Hurra, hurra, die 5er, die sind da! 

In einer kleinen, vielfältigen Feierstunde wurden unsere über 100 neuen Fünftklässler in die KopGym-Familie aufgenommen. Die Klasse 6d eröffnete die Einschulung mit ihrer wunderbaren Version des Oasis-Songs "Whatever", im Anschluss begrüßte Schulleiterin Katja Weidt unsere neuen Schülerinnen und Schüler sowie die Eltern und alle weiteren Gäste. Die Klasse 6a zeigte dann mit ihrer Lehrerin Corinna Stoll, wie abwechslungsreich und mit viel Spaß Englischunterricht sein kann und die Klasse 8d stellte ihre grandiose Interpretation von Johann Wolfgang von Goethes Ballade "Der Totentanz" vor.

Handreichungen zu den Busplänen

Liebe Eltern,

die sichere Beförderung Ihrer Kinder liegt uns am Herzen. Am Kopernikus-Gymnasium hat sich ein Aufstellplan bewährt, der Ihrem Kind die sichere Heimreise erleichtern soll. Den Handreichungen entnehmen Sie bitte die entsprechende Buslinie, den dazugehörigen Stellplatz am Gymnasium sowie die entsprechenden Abfahrtszeiten. Diese können im Hinblick auf die anstehenden Baumaßnahmen der Stadt Wissen ggf. variieren, so dass Verzögerungen entstehen können. Nähere Informationen zu allen Buslinien und deren exakten Haltestellen, sowie einen „Fahrplanfinder“ entnehmen Sie bitte der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel unter www.vrminfo.de oder direkt auf den Seiten der jeweiligen Busunternehmen.

Bitte informieren Sie sich Anfang Dezember eines jeden Jahres selbstständig bei den Busunternehmen, ob zum planmäßig anstehenden Fahrplanwechsel Mitte Dezember Änderungen für die Buslinien ihrer Kinder geplant sind!

 

Von kleinen Händen und großen Forschern

Entdeckend und forschend die Welt erleben – damit kann man nie früh genug anfangen. Das zeigten uns vergangenen Dienstag eindrucksvoll die Kinder der Kindertagesstätte Kleine Hände aus Schönstein.

In Begleitung von zwei Erziehern und dem Leiter der Kita besuchten uns neun kleine Forscher und erhielten bei uns gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern unseres Gymnasiums Einblick in die spannenden Welten der Naturwissenschaften. 

  

abonnieren