Eine etwas andere Abiturfeier des Kopernikus-Gymnasiums

93 Abiturientinnen und Abiturienten waren am vergangenen Freitag überglücklich, konnten sie doch ihre Abiturzeugnisse in den Händen halten. Und dies nicht nach einer digitalen Veranstaltung, sondern als gemeinsames Erlebnis.  

Die Stufensprecher Robin Otterbach und Céline Muhs mit den Jahrgangsstufenleitern Alexandra Wirths und Joachim Ziegler

 

Dass es überhaupt möglich war, im Kulturwerk die Abiturfeiern im kleinen Rahmen durchzuführen, war ein enormer Kraftakt für alle Beteiligten. In enger Abstimmung mit den Verantwortlichen im Landkreis Altenkirchen und der Stadt Wissen wurde in Verzahnung mit dem Gesundheits- und dem Ordnungsamt sowie dem Kulturwerk ein aufwendiges Hygienekonzept entwickelt: Aufteilung des Abiturjahrgangs in zwei Gruppen, enge zeitliche Begrenzung der Veranstaltung, Teilnahme von Verwandten und Freunden sowie des Lehrerkollegiums über einen Live-Stream, große Abstände zwischen allen Beteiligten im Kulturwerk, Maskenpflicht während der Teilnahme mit Ausnahme des jeweiligen abstandhaltenden Redners. Zudem wurde mit Unterstützung von medizinischen Fachkräften am Morgen vor der Veranstaltung ein Schnelltest-Center in der Schule errichtet, um zu gewährleisten, dass alle Teilnehmer ohne Belastung der lokalen Testzentren getestet werden konnten. Nur mit diesem Maßnahmenpaket ist zu vertreten, dass nach einem Jahr mit vielen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie dieses gerade für die Schülerinnen und Schüler wichtige gemeinsame Ereignis ermöglicht werden konnte und nicht wie vor einem Jahr die Zeugnisse per Post zugestellt werden mussten.

Abi 2021: Das Sozialprojekt erfüllt uns mit Freude und Stolz

Stellt euch vor, es ist Corona und alles ist irgendwie doof. Und dann kommt da ein Abiturjahrgang, der keine Studienfahrt hatte und auch seit über einem Jahr weder Feten noch Kurstreffen, der aus Sorge über die Außenwirkung auch keinen Autokorso veranstaltet hat, der unter Abstandsregeln und Hygienebedingungen Abiturprüfungen bewältigte und dafür dann auch keinen Abiball haben wird und erst recht keine Abi-Fete. 

Und dann sammelt dieser Abiturjahrgang 2021 nicht nur 3000 Euro für die Arbeit des Kindergartens "Regenbogenland" der Kinderklinik in St. Augustin, sondern stockt aus den gesparten Gelder der Abschlussfeier noch auf 5000 Euro die Spendensumme auf. 

Eine grandiose Aktion! Wir sind sehr stolz auf euch!

Quelle: KSTA, 23.03.2021, Stefan Villinger

Vor Ostern kein Präsenzunterricht mehr

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Kolleginnen und Kollegen!

Die neue Allgemeinverfügung des Landkreises Altenkirchen legt fest, dass der Präsenzunterricht bis zum Beginn der Osterferien auch am Kopernikus-Gymnasium weiterhin ausgesetzt bleibt:

"Abweichend von §12 Abs. 2 Satz 2 der 17. CoBeLVO entfällt bis einschließlich 26.03.2021 an den allgemeinbildenden Schulen ab den Klassenstufen 5 [...] der Präsenzunterricht."

Selbstverständlich bieten wir die Notbetreuung nach dem bekannten Verfahren weiterhin an.

Für die MSS gilt: Kursarbeiten finden wie geplant in Präsenz statt!

Aus den Startlöchern zurück in den Warteraum

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

+++ UPDATE! +++ UPDATE! +++ UPDATE! +++ 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Update (11.03., 15.00 Uhr):

Eine Information unserer Schulleiterin, Frau Katja Weidt, zur Unterrichtssituation aufgrund der gültigen Notverordnung im Landkreis Altenkirchen, ist als Elternbrief am Ende dieses Dokumentes zum Download verlinkt. 

 

Info vom 02.03.:

Da standen wir schon in den Startlöchern, um am kommenden Montag (08.03.) aus dem Fernunterricht zumindest in den Wechselunterricht in der Orientierungsstufe überzugehen - und nun wird aufgrund der sehr hohen Werte in der Region und vor allem im Landkreis Altenkirchen aus guten Gründen daraus nichts. Bis einschließlich 12. März wird jeder Präsenzunterricht in der Orientierungsstufe wieder ausgesetzt.

Wir möchten zudem nachdrücklich auf das Merkblatt zum Umgang mit Erkältungs- und Krankheitssymptomen hinweisen. Dieses steht am Ende dieser Nachricht (wie immer auf "Weiterlesen" klicken) zum Download bereit!

Vorstellung der MSS und Informationen zur Kurswahl

Liebe Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen, sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtige!

In zwei kleinen Filmen möchten wir euch und Ihnen unsere Oberstufe vorstellen und dabei umfassende Informationen zum Kurssystem der MSS (Mainzer Studienstufe, wie die Oberstufe in Rheinland-Pfalz genannt wird), zu den zur Auswahl stehenden Leistungs- und Grundkursen, zur Laufbahnberatung und Berufsorientierung und zur Einwahl in das Kurssystem der MSS geben.

Beide Videos kann man sowohl direkt im Browser starten als auch downloaden. (Hinweis: Es ist keine Registrierung bei Dropbox oder eine Anmeldung über einen google-Account notwendig - das PopUp einfach wegklicken!)

Der erste Film dreht sich um die Vorstellung der MSS am Kopernikus-Gymnasium.

Der darauf aufbauende zweite Film beschäftigt sich mit der Einwahl in das Kurssystem der MSS

 

Herzliche Grüße

Robert Winter (MSS-Leiter)

Informationen der Schulleitung (15.01.2021)

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler!

An dieser Stelle die Vorab-Information, dass auch in der kommenden Woche bundesweit Fernunterricht stattfinden wird. Die bestehende Notbetreuung am Kopernikus-Gymnasium findet weiterhin statt (weitere Informationen stehen im angehängten Schreiben vom 15.12.2020). Die ab dem 18.01. geltenden Regelungen werden wir zeitnah über einen Elternbrief und die Stufenleiternachrichten weitergeben. 

 

Kirchenfenster-Projekt GK BK 13

Auf der Facebook-Seite des Vereins der Ehemaligen und der Förderer des Kopernikus-Gymnasiums haben wir einen kleinen Film eingestellt, der die Arbeiten des Grundkurses Bildende Kunst der Jgst. 13, unterrichtet von Martina Kersken, dokumentiert. Die Schülerinnen und Schüler haben sich in einer Architekturreihe mit Kirchenfenstern beschäftigt und die Ergebnisse möchten wir euch dort präsentieren. Link zum Film: Klick!

 

Tag der Offenen Tür: Neuer Termin!

Vorgestern haben wir unseren "Tag der Offenen Tür", eigentlich für den 28.11. geplant, aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation abgesagt.

Heute können wir einen neuen Termin verkünden: Am Samstag, den 30.01.2021, möchten wir unsere Türen für Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen (und natürlich auch ihre Eltern und Erziehungsberechtigten) öffnen. Unser Hygienekonzept und unsere Schulpräsentation wird auf die dann herrschende Situation angepasst sein und natürlich wird es ziemlich anders ablaufen als in den letzten Jahren - aber wir denken, wir können auch unter diesen besonderen Umständen zeigen, was das KopGym ausmacht, wie bei uns mit Spaß und Zusammenhalt gelernt wird und dass Schule aus mehr als Unterricht besteht.

Für die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen, die zum Besuch der Oberstufe zu uns wechseln möchten, werden wir separate individuelle Informationstermine anbieten, die wir über die Homepage bekannt geben werden.

Absage "Tag der offenen Tür", Änderung Elternsprechtage

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, auch der 4. Klassen der Grundschulen und der 10. Klassen der Real- und Gesamtschulen!

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

Leider müssen wir den "Tag der Offenen Tür" am 28. November 2020 absagen, die aktuelle Situation mit steigenden Infektionszahlen sowie den Verordnungen der Bundes- und Landesregierung machen diesen richtigen Schritt notwendig.

Auch der Elternsprechtag, eigentlich für den 19./20. November angesetzt, muss in der bisher bekannten Form einer Präsenzveranstaltung abgesagt werden, eine wie üblich hohe Personenzahl mit vielen Begegnungen im Schulgebäude ist aktuell nicht durchführbar. Da wir alle den Austausch vor den Halbjahreszeugnissen für notwendig und wichtig erachten, haben sich die Gremien des Kopernikus-Gymnasiums auf den folgenden Modus geeinigt: 

Im verbindlichen Zeitraum von 16. bis 27. November werden all die Eltern von den Klassen- und Fachlehrern angesprochen, mit denen ein Gespräch für notwendig erachtet wird. Die Terminabsprache erfolgt über einen Eintrag im Hausaufgabenheft des Kindes, telefonisch oder per Mail. Ebenfalls möchten wir Eltern und Erziehungsberechtigte ermutigen, in diesem Zeitraum mit den Lehrerinnen und Lehrern ihrer Kinder in Kontakt zu treten, wenn es schulische Angelegenheiten zu besprechen gilt. Die dienstlichen Mailadressen können hier auf der Schulhomepage eingesehen werden.

Dass wir auch über diesen Zeitraum hinaus immer zu Gesprächen bereit sind, ist eine Selbstverständlichkeit unseres Berufes, aber mit dem festgelegten Zeitraum gehen wir sicher, dass wir gemeinsam kein wichtiges Gespräch versäumen. Wir hoffen, dass die Corona-Situation nach den Halbjahreszeugnissen einen Elternsprechtag nach altbewährtem Muster ermöglicht, schließlich ist diese Form des Austausches eine sehr geschätzte Möglichkeit der Begegnung. 

Mit freundlichen Grüßen

Katja Weidt

abonnieren