Auszeichnung des Fachverbands für Kunstpädagogik (BDK) ehrt Wissener Abiturientin

„Für engagiertes Auftreten und herausragende Leistungen im Fach Kunst“ ehrt der BDK die Abiturientin Edith Ladermann. Der BDK setzt sich für das Fach Kunst international in allen Schularten ein und unterstützt die Zusammenarbeit mit außerschulischen Institutionen. Er fördert durch seine Aktivitäten die kulturelle und ästhetische Bildung, besonders die Auseinandersetzung mit Kunst und gestalteter Umwelt.

Erst seit diesem Jahr vergibt der Fachverband diese Auszeichnung und die Fachschaft Bildende Kunst des Kopernikus-Gymnasiums war sich schnell einig, dass die Trägerin des „Goldenen Pinsels“ diese Urkunde erhalten soll.

Denn die Absolventin Edith Ladermann zeigte über die ganze Zeit in der Oberstufe sowohl bezüglich der vielfältigen praktischen Arbeiten als auch der umfassenden theoretischen Themen ein außergewöhnlich hohes Interesse an den Inhalten des Faches Bildende Kunst. Dabei entwickelte sie ausgehend von den gestellten Aufgaben sehr individuelle und ungewöhnliche Ideen mit einem natürlichen Instinkt für Ästhetik.

Selbstständig vernetzte sie Inhalte unterschiedlicher Fächer miteinander und kreierte so ausgehend von den im Unterricht erworbenen Informationen sehr spezielle Kreationen, z. B. eine sehr eigenwillige Interpretation des Mephistos aus Faust.

In einem feierlichen Rahmen wurde Edith Ladermann die Urkunde am 17.6.2019 überreicht.