Schüleraustausch mit Chagny

Rund um die Feierlichkeiten in Wissen fand auch der traditionelle Schüleraustausch zwischen dem Collège Louise Michel in Chagny und dem Kopernikus-Gymnasium statt. 21 Austausschüler erreichten Wissen per Bahn am 7. Mai und wurden fröhlich in ihren Gastfamilien aufgenommen. Neben dem obligatorischen Besuch in der Schule und Teilnahme am Unterricht, einer Vorstellung im Lehrerzimmer und einem kleinen Empfang bei Wissens Bürgermeister Berno Neuhoff wurden in den folgenden Tagen der Westerwald und die Region erkundet. 

 

Es ging in die Töpferei Fürst bei Hachenburg, ins dortige Westerwald-Museum und quer durch Hachenburg; man fuhr zur Burg Stolzenfels, nach Koblenz und natürlich mit dem Schiff entlang der Burgen über den Rhein. Natürlich wurde auch die Städtepartnerschaft zwischen Chagny und Wissen thematisiert und im Fußball ein kleines Länderspiel durchgeführt (Wissen hat die Vertreter der Weltmeister in diesem Match geschlagen!). Am 10. Mai nahmen die Schülerinnen und Schüler des Austauschs am wunderbaren Abend der Städtepartnerschaft im Kulturwerk teil, wo im Rahmen des Stadtfestes gefeiert wurde - und am Wochenende genoß man das Stadtfest und entdeckte zudem mit den Gastfamilien Köln. 

Bekannt seit wenigen Stunden, aber ein Austausch von 50 Jahren: Der Schulleiter des Collége Louise Michel, Monsieur Boudias, und die Schulleiterin des Kopernikus-Gymnasiums, Frau Weidt. 

 

Die schöne Woche mit unseren französischen Freunden endete viel zu schnell am Montagmorgen, als man am Wissener Bahnhof Abschied nehmen musste - wir freuen uns jetzt schon auf unseren nächsten Besuch in Chagny!