„Das letzte Aufgebot“: Theaterbesuch der 9b und 9c

Die Klassen 9b/c des Kopernikus Gymnasiums besuchten mit ihren Deutschlehrerinnen Cathrin Garbotz und Martina Kersken das „Junge Theater Bonn“, gespielt wurde an diesem Morgen das Stück „Das letzte Aufgebot“. 

Es spielt am Ende des Zweiten Weltkriegs und handelt von einer kleinen Gruppe Jungen, die noch eingezogen werden sollen. Das breite Spektrum der Motivationen, „freiwillig“ in den Krieg zu ziehen, wird anhand der individuellen Überzeugungen deutlich. Besonders im Fokus steht der Gedanke, dass ein Freund alles für den anderen macht und immer für ihn da ist.

Eine Schülerin der Klasse 9b schildert ihr erstes Theatererlebnis wie folgt:

Meiner Meinung nach ist das Theaterstück „Das letzte Aufgebot “ gut gelungen. Es ist sehr interessant und ansprechend. Die Bühne hat ein sehr variables Bühnenbild. Auf der Bühne gibt es ein einem Sandkasten ähnliches Element, das oft für unterschiedliche Szenen in unterschiedliche Positionen gedreht wurde. Zudem gibt es auch einen Ausschnitt eines Hauses, der ebenso wie der „Sandkasten“ für die verschiedenen Szenen auf andere Positionen gestellt wird. Außerdem wird im Hintergrund der Bühne ein Wald dargestellt, bei dem auch einige der wichtigsten Handlungen stattgefunden haben.

Die jungen Schauspieler haben ihre Rollen sehr gut dargestellt, da sie sehr überzeugend gespielt haben, sodass man an manchen Stellen des Theaterstücks nicht erkennen konnte, ob die Handlung nur auf der Bühne oder im realen Leben stattfindet. Somit hatten die Schauspieler eine glaubwürdige Mimik, Gestik und Proxemik. Die Schauspieler hatten zudem auch sehr authentische Kostüme, die sehr gut zu der damaligen Zeit gepasst haben. Am besten hat mir die Schauspielerin gefallen, die die Rolle der Maria, dem Judenmädchen gespielt hat, da mir ihre Gestik und Mimik besonders gefallen hat.

Die Technik des Stückes war auch gut eingestzt, da abwechslungsreich Licht, Töne, Geräusche und Spezialeffekte vorhanden waren. Durch die Technik und das wechselnden Bühnenbild wurden viele verschiedene Stimmungen dargestellt.

Abschließend finde ich, dass das Theaterstück „ Das letzte Aufgebot “ ein sehr sehenswertes Stück ist, da es interessant gestaltet wird und man einen sehr guten Einblick in die damalige Zeit am Ende des Zweiten Weltkrieges erhält.