Wir begrüßen unsere neuen 5er!

Vergangene Woche durften wir an unserem Kopernikus-Gymnasiums 102 neue Fünftklässler einschulen. Das sommerliche Wetter spielte uns in die Karten, so dass wir unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln alle Kinder feierlich begrüßen konnten. Gleich zweimal bekamen wir an diesem Morgen die Gelegenheit, im festlich dekorierten Foyer des Neubaus herzliche Worte an die Kinder und die anwesenden Eltern zu richten. Während die Kinder drinnen, etappenweise und nach Klassen getrennt von Schulleiterin Katja Weidt, dem stellvertretenden Schulleiter Thomas Heck und der Leiterin der Orientierungsstufe, Sabine Schmidt begrüßt wurden, durften die Eltern von außen der Einschulungsfeier beiwohnen.

 

Katja Weidt ließ in ihrer Begrüßung keinen Zweifel daran aufkommen, dass unsere neuen Fünfer hier am Kopernikus-Gymnasium in eine solidarischen Gemeinschaft aufgenommen werden, einer Schulgemeinschaft, die geprägt ist von Rücksichtnahme, Angstfreiheit, gegenseitigem Vertrauen und viel Freude - besonders in dieser schwierigen Corona-Zeit.

Sabine Schmidt, die den Blick auf den Namensgeber Nikolaus Kopernikus richtete, wünschte ihren neuen Ori-Schülern Klugheit und Kritikfähigkeit, Orientierung, Power, Ehrgeiz und Engagement, Rücksichtnahme, eine große Portion Neugier, Interesse und Kreativität, Urteilsfähigkeit und ein
solidarisches und sensibles Miteinander. „Engagiert euch für die Dinge, die euch am Herzen liegen. Scheut euch nicht, euch euer eigenes Urteil zu bilden. Bleibt neugierig, nur so entdeckt ihr die Welt!“

Auch der SEB-Vorsitzende Marco Holschbach richtete motivierende Worte, besonders an die Eltern. „Mit Ihrer Anmeldung hier am KGW haben Sie alles richtig gemacht. Eltern und Schulleitung arbeiten hier auf kurzen Wegen Hand in Hand“, so Holschbach.

Nach diesen herzlichen Begrüßungsworten wurden die Schülerinnen und Schüler von ihren neuen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern Ralf Schmallenbach (5a), Katja Uffelmann (5b), Silke Walkenbach (5c) und Jan Etzbach (5d) bereits zu einem ersten gemeinsamen Schultag mitgenommen. Ihnen danken wir an dieser Stelle für ihr Engagement und wünschen viel Freunde mit den neuen Klassen.

Einen besonders gelungenen Abschluss fand dieser besondere Einschulungstag bei der freiwilligen Andacht im Amphitheater unter freiem Himmel, zu der Pastor Kürten und Pfarrer Tesch eingeladen hatten.
Thematisch wurden hier die vier kleinen Obstbäumchen, mit zahlreichen Wünschen der Eltern geschmückt, aufgegriffen, die unsere neuen fünften Klassen zur Einschulung erhalten haben. Tiefe Wurzeln bilden, den Dingen auf den Grund gehen, stark heranwachsen und der Gemeinschaft von Nutzen sein – große Wünsche, die den Kleinen von Pastor Kürten mit auf den Weg gegeben wurden.

Liebe 5er, die gesamte Schulgemeinschaft heißt euch herzlich Willkommen am Kopernikus-Gymnasium!



Eingstellt von: Robert Winter | Stand: 04.09.2020